Veranstaltungen » glasstec 2022: Der Countdown zum großen Wiedersehen läuft

glasstec 2022: Der Countdown zum großen Wiedersehen läuft

by Hendrik Zech

Vom 20. bis 23. September 2022 trifft sich nach vier Jahren endlich wieder die internationale Glasbranche zu ihrer Weltleitmesse. Noch genau eine Woche, dann bietet die glasstec in Düsseldorf eine einzigartige Auswahl an Neuheiten, Trends und Lösungen, kombiniert mit einem hochkarätigen Rahmenprogramm aus Wissenschaft und Praxis. Die Vorfreude ist dieses Mal besonders groß, denn 2022 ist das „Internationale Jahr des Glases“.

Die glasstec wird mit rund 940 Ausstellern aus 47 Nationen ihrer Rolle als größte und bedeutendste Veranstaltung für die Glasbranche auch in 2022 wieder gerecht. Den Fachbesuchern werden zahlreiche Produkte und Lösungen aus den Bereichen Glasherstellung, -bearbeitung und -veredelung, Handwerk, Architektur/Bau und Fenster/Fassade geboten.

glasstec conference: Der Think Tank für die Glasindustrie

Die glasstec conference in Halle 11 bündelt das Branchen-Know-how aus Theorie und Praxis und steht im Kontext der fünf globalen Trendthemen Klimaschutz, Ressourceneffizienz, Urbanisierung, nachhaltige Wertschöpfung und Well-Being. Täglich können sich die Besucherinnen und Besucher der glasstec 2022 in den Vorträgen zu Glasproduktion, Glasverarbeitung und -veredelung sowie Glasprodukten und -anwendungen über aktuelle Entwicklungen und Trends informieren. Teile des Konferenzprogramms werden zudem kostenlos auf der glasstec-Website gestreamt. Dafür ist lediglich eine Vorab-Registrierung nötig. Das glasstec conference-Programm im Überblick:

  • Dienstag 20.9 – Glasverarbeitung und -veredelung
  • Mittwoch 21.9 – Glasproduktion I
  • Donnerstag, 22.9. – Glasprodukte und -anwendungen I & Glasproduktion II
  • Freitag, 23.9. – Glasprodukte und Anwendungen II

Weitblick. Zukunftsfähige Architektur mit Glas – Der Internationale Architekturkongress

Traditioneller Bestandteil des Rahmenprogramms ist der Internationale Architekturkongress. Im Programm präsentieren acht Vertreter und Vertreterinnen namhafter Architektur- und Ingenieurbüros, die Pionierarbeit beim Planen und Bauen mit Glas leisten, ihre spannenden Themen. Diskutiert wird unter anderem, welchen Beitrag Glasfassaden zur Unabhängigkeit von fossilen Ressourcen und zum Wohlbefinden der Menschen in einem wärmer werdenden Klima leisten können und welche technischen und gestalterischen Potenziale Glas in der Architektur heute bietet. Von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen wird der Kongress für die Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Innovationsschau „glass technology live“

Im Mittelpunkt des Rahmenprogramms steht die Innovationsschau „glass technology live“ (gtl), in Halle 11. Unter dem Titel „NEXT IN GLASS“ zeigt sie die geballte Innovationskraft der Branche. Neben neuen Technologien werden auch Exponate aus der wissenschaftlichen Glasforschung präsentiert. Organisiert wird die Innovationsschau vom Hochschulnetzwerk der vier technischen Universitäten Darmstadt, Delft, Dortmund und Dresden organisiert und

Eines der Highlights ist die „Ziptruss“ der Technischen Universität Delft. Kräfte, die in Strukturen wirken, sind abstrakt und können nicht direkt beobachtet werden. Die „Ziptruss“ macht Kräfte, die in Strukturen wirken, auf spektakuläre Weise sichtbar: Die Strukturelemente selbst leuchten auf und zeigen in Echtzeit wirkende Druck- und Zugkräfte an. Eine Schiene mit Sitz ermöglicht es Besucherinnen und Besuchern, mit dem eigenen Körpergewicht, durch Kraft auf die Struktur auszuüben und diese entlang der Länge des Balkens zu bewegen. Die Auswirkungen auf die Traverse werden durch ein beeindruckendes dynamisches Muster visualisiert. Alle Exponate der glass technology live thematisieren mindestens eines der Trendthemen der glasstec 2022.

Handwerk LIVE und WorldSkills Germany@glasstec

Die Sonderfläche Handwerk LIVE in Halle 10 zeigt in diesem Jahr einmal mehr die Top-Neuheiten für das Glas verarbeitende Handwerk in der praktischen Anwendung. Das Motto in diesem Jahr lautet: Weltmeisterschaft der Berufe. Bei den WorldSkills Germany@glasstec treten junge Glaser aus ganz Deutschland gegeneinander an und messen ihre Skills im Bereich Glasbautechnik. Der Gewinner oder die Gewinnerin sichert sich bei diesem Qualifizierungswettbewerb den Startplatz für die “EuroSkills 2023“ in Polen. Die fünf Teilnehmer aus Deutschland stehen bereits fest. Drei weitere Startplätze werden bis zum 20. September durch internationale Teilnehmerinnen und Teilnehmer besetzt.

Veranstalter sind der Bundesinnungsverband des Glaserhandwerks e.V. und der Bundesverband der Jungglaser und Fensterbauer; Partner und Sponsoren sind Bohle, Hegla und das ift Rosenheim. Zu den Wettbewerbsformaten gehört auch die Reff-Montage, bei dem das schnellste Team gewinnt. Eine Anmeldung zum Wettbewerb ist vor Ort möglich. Das ift Rosenheim zeigt mit einer Live-Demonstration zum Feuerwiderstand von Brandschutzglas, wie Glas den sicheren Raumabschluss im Brandfall sicherstellen kann. Durch den Einsatz von Drahtspiegelglas werden bei der Brandprüfung der beflammte Brandraum und die unterschiedlichen Oberflächentemperaturen sichtbar gemacht. Abgerundet wird das Rahmenprogramm durch die Sonderausstellung „glass art“, die Kunstobjekte aus Glas zeigt. Das Spektrum der ausstellenden Künstler aus international renommierten Galerien reicht von Glasvasen über skulpturale Objekte bis hin zur Glasmalerei.

START-UP ZONE: Markteintritt für junge Unternehmen aus der Glasindustrie

Die START-UP ZONE in Halle 11 nutzen in diesem Jahr elf junge und innovative Unternehmen aus Schweden, Finnland, Belgien, Deutschland und der Schweiz, um sich den Top-Entscheidern aus der Glasindustrie sowie Experten aus Wirtschaft, Forschung und Politik zu präsentieren.

Tickets für die glasstec 2022 sind online unter www.glasstec.de erhältlich. Dort finden Besucherinnen und Besucher außerdem alle Details zu Ausstellern und Rahmenprogramm.

Parallel zur glasstec: Die decarbXpo – Neue Fachmesse zur Dekarbonisierung und Klimaneutralität in Industrie und Gewerbe

In diesem Jahr findet die Fachmesse decarbXpo parallel zur glasstec in Halle 9 statt. Hier können Unternehmen der Glasindustrie eine einzigartige Bandbreite von Technologien und Dienstleistungen entdecken: von Wasserstoff über Energiespeichersysteme und    

Grünstrom bis zur Beratung. Das Forenprogramm der Messe bietet zusätzlich passgenaue Anwendervorträge:

  • 9. im Forum 1 (Halle 9), ab 14.30 Uhr: Decarbonisation with Focus on the Glass Industry mit Themen wie “Low-Carbon Float Glass”, “Future of Glass Melting” und “All Electric Plants”
  • 9. im Forum 1 (Halle 9), ab 10.40 Uhr: Energy Management and Energy Storage mit Themen wie “The Way to a Net Zero Factory”, “Buildings as a Grid” und “Smart Energy Management and Reverse Peak Shaving”

Text: Messe Düsseldorf GmbH

Weitere Themen