Veranstaltungen » SPS » Der Aufwind der SPS Italia setzt sich in Deutschland fort

Der Aufwind der SPS Italia setzt sich in Deutschland fort

by Hendrik Zech

Großer Erfolg der SPS Italia 2022 beflügelt das Interesse an der SPS 2022 in Deutschland: über 700 Aussteller sind bereits für die SPS 2022 angemeldet. Nach einer erfolgreichen SPS Italia in Parma, die vom 24. – 26.05. mit 36.522 Besuchern und 802 Ausstellern ein äußerst positives Ergebnis erzielen durfte, verzeichnet auch die SPS in Nürnberg eine hohe Nachfrage für eine Teilnahme an der diesjährigen Fachmesse für Automatisierung. Die SPS 2022 findet vom 08. – 10.11. in Nürnberg statt.

„In den vielen Gesprächen mit sehr zufriedenen Ausstellern und Besuchern auf der diesjährigen SPS Italia haben wir sehr klar bestätigt bekommen, wie wichtig es ist, mit der Messe eine Plattform für die Community zu bieten, auf der alle wichtigen Stakeholder in der Branche zusammenkommen , um im persönlichen Austausch über die neuesten Produkte und Lösungen in der Automatisierung zu diskutieren,“ unterstreicht Sylke Schulz-Metzner, Vice President SPS.

Auch in Deutschland ist nach fast drei Jahren ohne die SPS als fokussierte Fachmesse die Vorfreude auf das Wiedersehen groß und nahezu alle namhaften Aussteller haben sich bereits für die Messe im Herbst angemeldet. Unter anderem Siemens, Phoenix Contact, Beckhoff, B&R, Endress+Hauser, Hans Turck, WAGO, OPC Foundation, KEBA, CODESYS, Bosch Rexroth, Baumüller, Pilz, PROFIBUS Nutzerorganisation und EPLAN , um nur einige wenige Namen zu nennen.

Trendthemen der SPS 2022

Auf diese klare Fokussierung der SPS und den Fachaustausch freut sich auch Steffen Winkler, CSO of Business Unit Automation bei BOSCH REXROTH: „Das Format der SPS ist absolut einzigartig. Für uns ist es die bedeutendste Fachmesse für Automatisierungstechnik weltweit. Das Who’s Who der Industrie ist dort vertreten.“

Für all jene, die sich noch tiefgehender zu aktuellen Themen der Automation informieren wollen, bietet die SPS dieses Jahr folgende Schwerpunktthemen an:

  • Elektrische Antriebstechnik / Motion Control
  • Mechanische Infrastruktur
  • Sensorik
  • Steuerungstechnik
  • Software und IT in der Fertigung
  • Interfacetechnik
  • Bedienen und Beobachten
  • Industrielle Kommunikation

Text: Mesago Messe Frankfurt GmbH

Weitere Themen