Veranstaltungen » POWTECH » POWTECH 22: Starkes Comeback des Treffpunkts für Verfahrenstechnik

POWTECH 22: Starkes Comeback des Treffpunkts für Verfahrenstechnik

by Hendrik Zech

Große Wiedersehensfreude in den Hallen des Nürnberger Messezentrums: Die POWTECH, europäische Leitmesse für Pulver und Schüttgut, sorgte bei Ausstellern und Fachbesuchern nach der Corona-bedingten Zwangspause für Begeisterung. Rund 9.000 Fachbesucher reisten vermehrt aus dem Ausland (Internationalität: 43 Prozent) zu dem hochwertigen Treffen der nationalen und internationalen Schüttgutprofis an. Die Synergien des diesjährigen Messeduos FACHPACK und POWTECH beflügelten die POWTECH zusätzlich: Knapp ein Viertel der FACHPACK-Besucher interessierte sich auch für die Angebote der POWTECH.

Vom 27. bis 29. September präsentierten sich auf der POWTECH 479 Aussteller aus 22 Ländern in vier Hallen, 64 hochkarätige Speaker teilten nützlichen Praxiswissen und zeigten konkrete Lösungen für die Herausforderungen der Branche. Die Besucher waren hochzufrieden mit der Qualität und der fachlichen Bandbreite, die die POWTECH auch dieses Jahr wieder in Form von Live-Demonstrationen, Guided Tours und Sonderschauen zur Schau stellte.

„Wir sind stolz auf die hochwertige Netzwerk- und Wissensplattform, die wir mit der POWTECH geschaffen haben“, sagt Heike Slotta, Executive Director Exhibitions bei der NürnbergMesse. „Dass die Processingexperten nach der langen Pause und in der aktuell schweren Zeit zurückkehren – und das trotz der aktuellen Herausforderungen mit so guter Stimmung –  zeigt ganz klar, dass die Techniker der Branche den persönlichen Austausch schätzen und brauchen – jetzt stärker denn je.“ Dafür sprechen auch die Zahlen eines unabhängigen Befragungsinstituts: 97 Prozent der befragten Besucher gaben an, die POWTECH auch im kommenden Jahr wieder besuchen zu wollen.

Die Internationalität der POWTECH ist besucherseitig leicht gestiegen: Von den rund 9.000 Fachbesuchern an den drei Messetagen kamen 43 Prozent aus dem Ausland, und zwar aus über 70 Ländern. Besonders stark vertreten waren dabei Österreich, Italien, Schweiz, Niederlande, Spanien, Polen, Frankreich, der Türkei und Großbritannien. Aber auch Besucher aus den USA, Südamerika, Korea, Japan, Indien und Thailand reisten zum internationalen Branchentreffen nach Nürnberg.

Fachmesse mit Fortbildungscharakter

Maschinen aus der Verfahrenstechnik im Live-Betrieb sowie der Mix aus anspruchsvollem Fachprogramm und der Dialog von Experten zu Experten machen die europäische Leitmesse zum unangefochtenen Branchentreff. „Die POWTECH ist eine Messe mit Fortbildungscharakter“, betont Marianny Eisenhofer, Director Exhibitions POWTECH. „Und genau das ist es, was die Fachbesucher begeistert. Die Schüttgut-Community lernt und wächst zusammen – und gestaltet dabei vor Ort die Zukunft der Branche.“

Der Wissensaustausch und der Netzwerkgedanke zeigten sich ebenfalls lebhaft in den Highlights der POWTECH: Im Expertenforum stagetalks mit über 40 Vorträgen mit hochkarätigen Speakern, in den geführten Messetouren zum Explosionsschutz, im Networking Pavillon sowie im Fachforum Pharma.Manufacturing.Excellence der APVund in der Sonderschau zur Entstaubungstechnologie derVDMA-Fachabteilung Luftreinhaltung und Trocknungstechnik.

Antworten auf wichtige Fragen der Branche

Vordenker der Pulver- und Schüttgutindustrie diskutierten die Zukunft der Branche und teilen praxisorientierte Lösungen. Gerade Themen zu ressourcen- und umweltschonenden Methoden standen dieses Jahr im Fokus, was sich in den zahlreichen Vorträgen widerspiegelte. Aber Dauerbrenner wie effizientes Pulvermanagement von Metallpulvern in der additiven Fertigung und die kontinuierliche Herstellung sowie Partikelcharakterisierung und -analytik in der Pharmaproduktion kamen nicht zu kurz. Einen Blick in die Zukunft erhielten Fachbesucher am Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“, auf dem sich nationale Startups mit ihren Innovationen präsentierten.

Knaller bei den Live-Demonstrationen zum Explosionsschutz

Gerade in der Schüttgutbranche nehmen Brand- und Explosionsschutz eine besondere Rolle ein. Bei insgesamt sechs kontrollierten Live-Explosionen demonstrierten Aussteller die Funktionsweise von Schutzsystemen an realen Industrieanlagen. In den DSIV Guided Tours zum Explosionsschutz gaben die Experten an den Ständen zusätzlich Stellung zu den wesentlichen Aspekten, Produkten und Problemlösungen sowie zu nationalen und internationalen Neuerungen im Bereich Normierung, Wissenschaft und Technik.

Neue Potenziale dank Messeduo

In diesem besonderen Messejahr fand die FACHPACK, europäische Fachmesse für Verpackung, Technik und Prozesse, parallel zur POWTECH stand. Eine unabhängig durchgeführte Befragung zeigte, dass sich nicht nur die FACHPACK-Besucher für die Angebote der POWTECH interessierten, sondern auch gut ein Drittel der Fachbesucher und Aussteller der POWTECH gerne die Chance nutzten, um auf der FACHPACK ihr Wissen zu erweitern, sich inspirieren zu lassen und neue Kontakte zu knüpfen. Beide Messen sprachen insbesondere Anwender und Hersteller aus den Branchen Food und Feed, Chemie, Pharma, Kosmetik, Kunststoffverarbeitung sowie Maschinenbau an. Das Messeduo POWTECH und FACHPACK brachte so rund 41.000 Fachbesucher zu den insgesamt 1.633 Ausstellern in zwölf Hallen der NürnbergMesse.

Text: NürnbergMesse GmbH

Weitere Themen