Meldungen » Technologie » Gemeinsam für Künstliche Intelligenz DIN und DKE bündeln ihre Kräfte in neuem Gemeinschaftsausschuss KI

Gemeinsam für Künstliche Intelligenz DIN und DKE bündeln ihre Kräfte in neuem Gemeinschaftsausschuss KI

by Redaktion

DIN und DKE gründen den Gemeinschaftsausschuss Künstliche Intelligenz, um ihre Aktivitäten und Normungsstrukturen in diesem Bereich weiterzuentwickeln und das gemeinsame Engagement in der Normung und Standardisierung rund um das Thema KI weiter zu vertiefen. Das gemeinsame Arbeitsgremium führt die Kompetenzen im Bereich KI in Deutschland stärker zusammen und bietet deutschen Stakeholder*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlicher Hand und von Verbraucherseite einen noch besseren Zugang zu europäischen und internationalen Normungsprojekten. Hier werden in Zukunft verstärkte Aktivitäten erwartet.

Deutsche Interessen vertreten

In ihrer gemeinsamen Tätigkeit beim Thema KI entwickelten und koordinieren DIN und DKE seit 2019 die Normungsroadmap Künstliche Intelligenz und initiieren und begleiten internationale Normungsprojekte aus Deutschland heraus. Bereits 2017 wurde bei DIN der Arbeitsausschuss „Künstliche Intelligenz“ gegründet, in dem rund 60 Expert*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand zusammenarbeiten. In verschiedenen Gremien der DKE wurden vielfältige Aspekte der KI produktbezogen bearbeitet. Mit dem Gemeinschaftsausschuss lassen sich die Interessen der deutschen Stakeholder im Querschnitts-Themenfeld KI zukünftig noch besser international vertreten und den erwarteten stärkeren Normungsaktivitäten auf europäischer Ebene können DIN und DKE mit vereinten Kräften begegnen. Der Gemeinschaftsausschuss wird als nationales Spiegelgremium für die Konsolidierung der deutschen Meinung zuständig sein sowie die deutsche Delegation in die europäischen und internationalen Normungsgremien CEN/CENELEC/JTC21 sowie ISO/IEC/JTC1 entsenden.

Europäische KI-Regulierung

Im Frühjahr 2021 hatte die Europäische Kommission einen Vorschlag für eine europaweit einheitliche Regulierung Künstlicher Intelligenz vorgestellt. Normen und Standards sollen dabei eine zentrale Rolle spielen. Der neue Gemeinschaftsausschuss Künstliche Intelligenz wird eine wichtige Aufgabe bei der Erarbeitung dieser Normen spielen. Er spiegelt die europäischen Arbeiten des im Frühjahr 2021 von CEN und CENELEC neu gegründeten gemeinsamen Technischen Komitees CEN-CLC/JTC 21 sowie des internationalen Gremiums ISO/IEC JTC 1/SC 42.

Der DIN/DKE-Gemeinschaftsausschuss Künstliche Intelligenz steht allen KI-Expert*innen aus Deutschland offen.

Über DIN

Das Deutsche Institut für Normung e. V. (DIN) ist die unabhängige Plattform für Normung und Standardisierung in Deutschland und weltweit. Gemeinsam mit Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlicher Hand und Zivilgesellschaft trägt DIN wesentlich dazu bei, Zukunftsfelder zu erschließen. Als Mitgestalter des digitalen und grünen Wandels leistet DIN einen wichtigen Beitrag bei der Lösung der aktuellen Herausforderungen und ermöglicht, dass sich neue Technologien, Produkte und Verfahren am Markt und in der Gesellschaft etablieren. Rund 36.000 Expert*innen aus Wirtschaft und Forschung, von Verbraucherseite und der öffentlichen Hand bringen ihr Fachwissen in den Normungsprozess ein, den DIN als privatwirtschaftlich organisierter Projektmanager steuert. Die Ergebnisse sind marktgerechte Normen und Standards, die den weltweiten Handel fördern und der Rationalisierung, der Qualitätssicherung, dem Schutz der Gesellschaft und Umwelt sowie der Sicherheit und Verständigung dienen.

Über VDE DKE

Die vom VDE getragene DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE (VDE DKE) ist die Plattform für rund 9000 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung zur Erarbeitung von Normen, Standards und Sicherheitsbestimmungen für die Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik. Normen unterstützen den weltweiten Handel und dienen u. a. der Sicherheit, Interoperabilität und Funktionalität von Produkten und Anlagen. Als Kompetenzzentrum für elektrotechnische Normung vertritt die DKE die Interessen der deutschen Wirtschaft in europäischen (CENELEC, ETSI) und internationalen Normenorganisationen (IEC). Darüber hinaus erbringt die DKE umfangreiche Dienstleistungen rund um die Normung und das VDE Vorschriftenwerk.

Text: VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

Weitere Themen