Meldungen » Technologie » Absichtserklärung zur Gründung einer deutsch-chilenischen Task-Force Wasserstoff unterzeichnet

Absichtserklärung zur Gründung einer deutsch-chilenischen Task-Force Wasserstoff unterzeichnet

by Redaktion

Bundesminister Peter Altmaier und der chilenische Energieminister Juan Carlos Jobet unterzeichneten heute eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit im Bereich Wasserstoff. Die Gründung einer Task Force Wasserstoff erfolgt im Rahmen der seit 2019 bestehenden deutsch-chilenischen Energiepartnerschaft. Ziel ist es, die Zusammenarbeit beider Länder zur Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen für den Aufbau einer Wasserstoff-wirtschaft weiter zu intensivieren und konkrete gemeinsame Leuchtturmprojekte zu identifizieren.

Bundesminister Altmaier: „Grüner Wasserstoff ist ein Schlüsselelement zur Erreichung unserer Klimaziele. Neben Erzeugung in Deutschland und Europa, brauchen wir aber internationale Partnerschaften. Wir setzen daher ganz gezielt auf strategische Partnerschaften mit Ländern, in denen grüner Wasserstoff und seine Folgeprodukte effizient und kostengünstig erzeugt werden können. Mit Chile arbeiten wir seit Beginn der bilateralen Energiepartnerschaft im Jahr 2019 eng in diesem Bereich zusammen. Auch das erste Wasserstoff-Vorhaben, das im Rahmen der Nationalen Wasserstoffstrategie und mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket gefördert wird, wird in Chile umgesetzt. Wir freuen uns daher, die Zusammenarbeit mit einem wichtigen internationalen Partner in diesem Bereich weiter intensivieren zu können.“

Die deutsch-chilenische Energiepartnerschaft wurde im April 2019 als Plattform für den hochrangigen politischen Dialog zu Energiewendethemen zwischen beiden Ländern gegründet. Weitere Informationen zur Deutsch-Chilenischen Energiepartnerschaft finden Sie unter https://www.energypartnership.cl/home/

Text: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Weitere Themen